Christoph's Schicksal ist ein Beweis dafür, dass unsere Gesellschaft endlich die Augen öffnen muss. Da Christoph noch ziemlich jung ist und die Folgen der Gewalt an ihm visuell und auch akustisch deutlich werden, besucht er so viele Schulen wie möglich, um den Schülern von heute ein Beispiel für die Folgen der Gewalt zu sein, welche in unserer heutigen Gesellschaft leider scheinen wehrlos hingenommen zu werden.