„HopE“ bekommt Unterstützung von Jan von Frenckell und Jörg Pilawa

v.l. Jörg Pilawa, Christoph Rickels, Karin Steinherr, Jan von Frenckell vorm Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

Ich bin aktuell ziemlich glücklich und möchte Euch alle auf diesem Wege darüber informieren, dass prominente und liebe Menschen hinter dem Projekt „HopE“ stehen und es unterstützen möchten. Es ist kaum zu fassen und unwirklich aber erfreulicherweise wahr.

Jan von Frenckell (Chefredakteur von „auf einen Blick“) lud uns, Karin, mich und Jörg Pilawa zum Frühstück in das Hotel Atlantic in Hamburg ein. In einem ruhigen Ambiente konnten wir uns über die Umsetzung des Projektes „HopE“ unterhalten. Beide sagten uns, Karin und mir, Unterstützung zu, was immer noch wie ein Traum wirkt.

Karin und ich machen immer größere Schritte vorwärts, um „HopE“ zu verwirklichen. Dank solcher Menschen wie Jan von Frenckell und Jörg Pilawa scheint alles leichter zu gehen und rückt der Wirklichkeit immer näher.

Vielen Dank für die unfassbar große Unterstützung. Danke, dass es Euch gibt.

Autor: Christoph

Nachdem ich im Jahre 2007 für 4 Monate ins Koma geschlagen wurde und sehr viel Zeit meines Lebens verloren habe und das gesunde Leben sogar ganz verloren habe, gründete ich die First-Togetherness. Viele Informationen bekommt ihr auch unter den Medienberichten auf dieser Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.